Dozent für Deutsche Gebärdensprache Brücke zwischen Gehörlosen und Hörenden

Die Sprache und Kultur der Gehörlosen weitergeben

Erst seit 2002 ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS) gesetztlich als eigenständige Sprache anerkannt. Seitdem ist der Bedarf an qualitativ hochwertigem DGS-Unterricht stetig gestiegen. Es ist jedoch nicht nur das Vermitteln der Sprache, sondern auch das Eintauchen in die Kultur gehörloser Menschen. Dozenten für DGS – selbst gehörlos, aber mit Kenntnissen in beiden Kulturen – vermitteln genau dieses Wissen.

Berufsbild mit Zukunft

Fakt ist: Es gibt zu wenige Dozenten für DGS. Inklusive Kindergärten, Schulen und Institutionen für Erwachsenenbildung melden hohen Bedarf. Für Sie bedeutet das eine Ausbildung Investition in Ihre berufliche Zukunft. 

Tätigkeiten eines Dozenten für DGS

Gebärdensprachlehrer, die ein hohes Maß an Sprachkompetenz vorweisen, haben folgende Aufgaben:

  • Fachliche und methodische Planung von Unterricht, der sich an der Zielgruppe orientiert
  • Erstellen und Umsetzen von Unterrichtsmaterialien für verschiedene Zielgruppen
  • Vermittlung von Geschichte, Kultur und Sprache Gehörloser und der Gebärdensprachgemeinschaft
  • Vermittlung von linguistischen Grundlagen, wie z.B. Grammatikregeln und Kommunikationsstrategien
  • Hausgebärdensprachkurse für gehörlose Kinder
  • Hausgebärdensprachkurse für Eltern gehörloser Kinder

Träger der Ausbildung ist unser Partner SRH Business Academy GmbH, die Durchführung erfolgt im Berufsförderungswerk Heidelberg. 

Zielgruppe & Persönliche Voraussetzungen

Gehörlose mit ...

  • ... Sprachkompetenz in Deutscher Gebärdensprache - Niveau C1
  • ... Sprachkompetenz in deutscher Schriftsprache - sowohl Lese- also auch Schreibkompetenz - Niveau B1
  • ... mindestens Realschulabschluss oder eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung sind von Vorteil
  • ... metasprachlichem Wissen über Gebärdensprache
  • ... hohe pädagogische und kommunikative Kompetenz
  • ... Wissen über Kultur und Geschichte Gehörloser und der Gehörlosengemeinschaft
  • ... keinem Verstoß gegen das Kinder- und Jugendschutzgesetz

Persönliche Voraussetzungen

  • Vollendung des 18. Lebensjahrs
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Kreativität
  • Psychische Stabilität, Selbstständigkeit und Reflexionsfähigkeit
  • Soziales Verständnis und Einfühlungsvermögen
  • Möglichst gehörlos
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Werteverständnis geprägt von Toleranz und Weltoffenheit
  • Fähigkeit, zuzuhören und zu verstehen

Inhalte

Theoretische Inhalte der Ausbildung

  • Allg. Linguistik, Linguistik der DGS und Linguistik des Deutschen
  • Allg. Psychologie, Lernpsychologie und Psychologie der Kindheit
  • Allg. Pädagogik, Spiel- und Kindheitspädagogik (frühkindliche Erziehung, Spracherwerb, Sprachförderung, Mehrfachbehinderungen)
  • Gespräche mit Eltern, Schule und Behörden
  • Methodik und Didaktik
  • Berufskunde
  • Betriebsorganisation/ Betriebsmanagement

Praktische Inhalte der Ausbildung

Die sehr hohen praktischen Ausbildungsanteile dienen dem Erfahrungserwerb und der angeleiteten bzw. selbstständigen Anwendung der theoretischen Kenntnisse in der realen Unterrichtssituation.
Dabei sind Vor- und Nachbesprechungen von selbstständig durchgeführten Unterrichtseinheiten obligatorisch. Sie dienen der bewussten Anwendung theoretischer Kenntnisse sowie der eigenen
Reflexion. Die praktische Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten/-lehrer umfasst mindestens folgende Bereiche:

  • Erfahrungserwerb durch Hospitation
  • Erfahrungserwerb durch selbständig durchgeführten Unterricht

Am Ende der theoretischen und praktischen Ausbildung kann sich der Dozent / Lehrer direkt bei der Hessischen Lehrkräfteakademie in Darmstadt für die staatliche Prüfung als Lehrer/in für Deutsche
Gebärdensprache anmelden.

Dauer und Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre in Teilzeit. Der Unterricht ist folgendermaßen aufgeteilt:

  • 4 x Blockwoche von Montag bis Freitag
  • 4 x Blockwoche von Donnerstag bis Sontag
  • 16 x Wochenende von Freitag bis Sonntag

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Kontakt
Ausbildung
News
Info-Events
Karriere