Inklusionsbegleiter mit DGS-Kompetenz benötigen eine fundierte Ausbildung

Ob Sie die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen mehr begeistert - gehörlose Menschen zu begleiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit. Neben der Fähigkeit, sich in den Kulturen der Hörenden und der Gehörlosen einzufinden, sind ein breites Fachwissen und umfassende methodische Kompetenzen in Pädagogik, Gebärdensprache, Recht und Psychologie notwendig. Unsere Ausbildung mit sehr hohem Praxisanteil bereitet Sie fachlich und persönlich auf diese verantwortungsvolle Tätigkeit vor. Die Ausbildung startet voraussichtlich im Mai 2020 (vorbehaltlich der beantragten Reha-Zulassung). 

Hier erhalten Sie die Informationen zum Download.

 

Dieser Service kann nur mit aktivierten Cookies geboten werden.

Zielgruppe

  • Quereinsteiger, die als Integrationshelfer in Kitas oder Schulen arbeiten und Kinder mit chronischen Erkrankungen, körperlichen oder geistigen Einschränkungen oder Verhaltensauffälligkeiten betreuen
  • Diejenigen, die bereits eine pädagogische Ausbildung verfügen und den Schwerpunkt auf die Gebärdensprache festlegen wollen
  • Für Hörende und Hörbehinderte geeignet
  • Neueinsteiger

Voraussetzungen

  • Gebärdensprachniveau A1 (kann bis zum Aufnahmegespräch im Dezember 2019 / Januar 2020 bei www.manimundo.de nachgeholt werden)
  • Mindestens Realabschluss oder eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung wäre von Vorteil
  • Keine Verstöße gegen das Kinder- und Jugendschutzgesetz
  • Die Fähigkeit, zuzuhören und zu verstehen
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Ein Werteverständnis geprägt von Toleranz und Weltoffenheit.
  • Eine hohe pädagogische und kommunikative Kompetenz,
  • Kreativität in der Anwendung von Methoden, Geduld und Freude an der Entwicklung von gehörlosen Menschen

Inhalte

  • Allg. Linguistik, Linguistik der DGS und Linguistik des Deutschen Allg. Psychologie, Lernpsychologie und Psychologie der Kindheit
  • Allg. Pädagogik, Spiel- und Kindheitspädagogik (Frühkindliche Erziehung, Spracherwerb, Sprachförderung,
  • Mehrfachbehinderungen)
  • Gespräche mit Eltern, Schule und Behörden
  • Kommunikation gestalten, Kommunikationsstörungen, Kommunikation mit tauben Menschen, Kollegen, Konfliktmanagement
  • Methodik und Didaktik
  • Deaf Studies und Deaf History
  • Medien und Technik
  • Bedarfsgerechte Mitschriften erstellen
  • Berufskunde
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Nehmen Sie Kontakt auf!

Jasmin Groh


Hörbehinderten Betreuung

Raum: EG
Bonhoefferstraße 17
69123 Heidelberg

E-Mail: Jasmin.Groh@no-spamsrh.de
Telefon: 06221-88-2699

Email schreiben
Kontakt
Ausbildung
Facebook
Info-Events
Karriere