Die zweiwöchige Eignungsfeststellung

Die zweiwöchige berufliche Eignungsfeststellung ist die klassische Maßnahme zur Berufsfindung. Hierbei können Sie ausprobieren, wie Ihre Neigungen und Interessen zu bestimmten Berufen passen. Die Eignungsfeststellung richtet sich an Bildungsinteressenten, die in einem nur kurzen Orientierungszeitraum hohen Leistungsanforderungen und Belastungen einer komprimierten Diagnostik voraussichtlich gewachsen sind.

Die Maßnahme ist modular aufgebaut und gliedert sich in verschiedene Abschnitte, die nahtlos ineinander übergehen:

  • Eingangsgespräche, berufsbezogene Informationen zur Unterstützung der Berufswahl,
  • Ärztliche und psychologisch-diagnostische Untersuchungen/Gespräche und Stellungnahmen,
  • Erprobungen zur Berufsorientierung, Erprobungen zur fachbezogenen Vertiefung und Klärung der Schulungsfähigkeit für betriebliche und überbetriebliche Anlernung, Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung und für besonders begabte Teilnehmer, Studium. Hospitationen in den jeweiligen Bildungsbereichen sind eingeschlossen.

 

Unsere RehaAssessment-Angebote im Überblick

Erweiterte Eignungsfeststellung

Langzeiterprobung

Kurzarbeitserprobung

Diagnostik

Berufliche Orientierung

Für Hörgeschädigte

Heidelberger Aphasie Modell (HAM)

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an!

Daniela Quandt


Kundenservice

Raum: 106
Bonhoefferstraße 17
69123 Heidelberg

E-Mail: Daniela.Quandt@no-spamsrh.de
Telefon: 06221-88-2255
Telefax: 06221-88-3101

Email schreiben
Kontakt
Ausbildung
Facebook
Info-Events
Karriere