16.11
2021

Wechsel in der Geschäftsführung der SRH Berufliche Rehabilitation

Foto: Manuel Menke (Mitte) wird neuer Geschäftsführer der SRH Berufliche Rehabilitation.

Manuel Menke (Mitte) wird neuer Geschäftsführer der SRH Berufliche Rehabilitation.

Geschäftsführerin Susanne Ecsedi wechselt zum 1. Januar 2022 in die Holding. Manuel Menke bildet gemeinsam mit Thomas Windolf die neue Geschäftsführer-Doppelspitze. Simon Ruf bleibt interimistischer dritter Geschäftsführer.

Das Heidelberger Bildungsunternehmen qualifiziert Menschen, die nach Unfall oder Erkrankung beruflich wieder Fuß fassen wollen. Susanne Ecsedi, die mit Thomas Windolf und Simon Ruf das Unternehmen leitete, wird zum 1. Januar 2022 in die SRH Holding wechseln und die Stabsstelle Effizienzprogramme übernehmen. Susanne Ecsedi trat 2006 als Geschäftsführerin in die SRH Berufliche Rehabilitation ein und hat diese maßgeblich und gemeinsam mit ihren Kollegen über die letzten 15 Jahre erfolgreich weiterentwickelt und innerhalb des SRH-Verbunds als Unternehmen an der Schnittstelle von Bildung und Gesundheit positioniert. Diese Erfahrungen wird sie gewinnbringend in ihre neue Rolle einbringen können. In der Stabsstelle Effiziemnzprogramme wird sie die nachhaltige Wirtschaftlichkeit der Steuerungsorganisation und -prozesse für die SRH sicherstellen. Dazu wird sie sich eng mit dem Bereich Finanzen und Controlling der SRH Holding und den Geschäftsführungen der Trägergesellschaften abstimmen und direkt an den Vorstand berichten.

Als neuer Geschäftsführer der SRH Berufliche Rehabilitation stößt Manuel Menke zur SRH. Der 38-Jährige kommt vom Universitätsklinikum Heidelberg, wo er mehrere Jahre in verschiedenen Positionen in der Pflege, dem Controlling und der kaufmännischen Leitung tätig war, aktuell als stellvertretender kaufmännischer Leiter und Controller des Zentrums für Orthopädie. Darüber hinaus war er als Geschäftsführer und Leiter des Pflegedienstes der BFW Heidelberg-Schlierbach für das Kurt-Lindemann-Haus verantwortlich.

„Die umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Bildung, Controlling und Pflege, die Manuel Menke mitbringt, sind ideal für unser Vorhaben, die Berufliche Rehabilitation bestmöglich für zukünftige Herausforderungen wie Finanzierung, Digitalisierung und Fachkräftegewinnung aufzustellen“, so Simon Ruf, Geschäftsführer der Trägergesellschaft SRH Bildung. „Susanne Ecsedi danke ich sehr für ihre erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. Sie hat wesentlichen Anteil an der Stabilisierung und langfristigen Erfolgssicherung unserer Leistungen in der Beruflichen Rehabilitation.“

Zurück
Kontakt
Ausbildung
News
Info-Events
Karriere